5 Tipps für Neulinge in der Nachbarschaft

Kennt ihr das auch?

Ihr seid in eine neue Stadt gezogen und habt (hoffentlich) eine schöne Wohnung gefunden.
Ihr habt die Kartons ausgepackt, die Wohnung mühsam eingerichtet… alles ist fertig, nur eines fehlt:

Der zwischenmenschliche Kontakt.

Ihr kennt niemanden in der neuen Nachbarschaft und wisst nicht, wie ihr Verbindungen zu Menschen in eurer Umgebung aufbauen sollt?

Das Wir von Hier Team hilft euch dabei und gibt euch 5 Tipps zum richtigen Ankommen in der Nachbarschaft!

Tipp #1: Schreibt einen Begrüßungs-Handzettel

Der Handzettel am Schwarzen Brett in eurem neuen Zuhause ist eine schnelle und praktische Option.
Stellt euch einfach in 1-2 Sätzen vor, fügt ein Foto von euch hinzu und schreibt auf jeden Fall eure Telefonnummer oder E-Mail-Adresse mit auf den Zettel.

Was zusätzlich immer ganz gut ankommt – Süßigkeiten oder sonstige Leckereien zum Mitnehmen für die Nachbarn beifügen!

Durch eine solche Kurzvorstellung bekommen eure Nachbarn direkt mit, dass jemand Neues ins Haus eingezogen ist und es wird mit Sicherheit nicht lange dauern, bis ein Nachbar freundlich an eurer Tür anklopft.

Aus Sicht unseres Community-Managers kann die Vorstellung per Handzettel allerdings etwas unpersönlich wirken. Deshalb kommen wir nun direkt zu Tipp #2.

Tipp #2: Fragt eure Nachbarn nach Tipps

Die Suche nach Tipps für Freizeitaktivitäten, Geschäfte oder sonstiges in der Umgebung ist ein perfekter Anlass, um eine Unterhaltung mit euren neuen Nachbarn zu starten.

Wo ist der günstige Supermarkt in der Nähe? Gibt es in der Umgebung einen guten Italiener? Und wo kann man hier Schuhe reparieren lassen? Solche Fragen können die Nachbarn mindestens genauso gut beantworten wie Google!

Für solche Gespräche braucht es vor allem den richtigen Zeitpunkt. Stellt eure Fragen nicht in dem Moment, in dem eure Nachbarn gerade schwere Einkäufe durch das Treppenhaus schleppen oder sichtbar in großer Eile sind.

Der perfekte Ort für ein Gespräch zum Kennenlernen wäre zum Beispiel ein gemeinschaftlicher Hausgarten, wo ihr euch mit Nachbarn in einer entspannten Atmosphäre austauschen könnt. Solltet ihr keinen Garten haben, könnt ihr eure Nachbarn auf Wir von Hier nach Tipps fragen, aber auch unseren weiteren Vorschlägen folgen!

Tipp #3: Backt einen Kuchen für eure Nachbarn

Wer mag es nicht gerne, an der Haustür mit einem warmen und gut duftenden, frischen Kuchen überrascht zu werden?

Eigeninitiative kommt meist gut an – und wenn man Leckereien dabei hat, dann um so mehr!
Nutzt die Gelegenheit, ein Neuling in der Nachbarschaft zu sein und schaut bei Nachbarn mit einem selbst gebackenen Kuchen vorbei. Auch hier gilt wieder: der passende Zeitpunkt entscheidet.

Bei vielen Nachbarn kommt ein kurzer Besuch mit einem leckeren Kuchen im Gepäck gut an. Probiert also euer Glück!

Tipp #4: Veranstaltet eine Einweihungsparty und ladet eure Nachbarn dazu ein

Die Königsdisziplin des Kennenlernens eurer Nachbarn ist die Veranstaltung einer Einweihungsparty!
Dies ist zwar aufwendig, dafür aber sehr persönlich und originell. Schade, dass so wenige diese Option wählen!

Das Wir von Hier Team legt euch ans Herz, dies zu ändern und eine Einweihungsparty in eurer neuen Nachbarschaft zu organisieren. Wer denkt, dass solch eine Party zu aufwändig ist, den können wir beruhigen. Eine Party braucht nicht viel, um ein voller Erfolg zu werden.

Die wichtigsten To-Dos für eure kleine Nachbarschafts-Party sind:

  • Ausreichend Getränke einkaufen
  • Leichtes Essen vorbereiten
  • Nettes Unterhaltungsprogramm für den Abend planen (ganz wichtig: gute Musik)

Ein Geheimtipp von unseren Nachbarschaftsparty-Experten: Besonders nach eigenen Familienrezepten gekochte, leichte Gerichte oder Snacks kommen bei Nachbarn garantiert super an!

Solltet ihr mit den ganzen Vorbereitungen fertig sein, könnt ihr dann im nächsten Schritt ein Event auf Wir von Hier anlegen und zusätzlich einen Handzettel mit der Info über die Party im Hausflur aushängen.
Jetzt liegt es nur noch an euch, eure Party zum größten Erfolg in der Nachbarschaft zu machen!

Weitere allgemeine Tipps zur Event-Organisation über Wir von Hier findet ihr auch hier.

Tipp #5: Gründet eine Nachbarschaftsgruppe für eure Nachbarschaft auf Wir von Hier

Die eigene Gruppe für eure Nachbarschaft auf Wir von Hier eignet sich sehr gut, mit euren Nachbarn auch auf Dauer in Kontakt zu bleiben. Dies ist eine einfache und gute Möglichkeit, euch über aktuelle Themen in der Nachbarschaft auszutauschen.

Außerdem habt ihr die Möglichkeit, nur bestimmte Gruppenmitglieder zu euren speziellen Events einzuladen. Eine Nachbarschaftsgruppe eignet sich zudem perfekt, um alle unsere vorher erwähnten Tipps auf unterschiedliche Art und Weise zu kombinieren.

Hier könnt ihr euch mit einem Foto vorstellen oder nach Empfehlungen fragen, ein Event erstellen oder News mit Nachbarn teilen (z.B. ein Foto eures frisch gebackenen Kuchens 😉 ).

Habt ihr vielleicht auch eigene Überlegungen, wie man als Neuling in der Nachbarschaft gut ankommt? Wir freuen uns über eure Erfahrungen in den Kommentaren!

Noch nicht auf Wir von Hier? Meldet euch hier an und bleibt in Verbindung mit eurer Nachbarschaft:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Sag' uns deine Meinung,
Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.