5 Ideen für eine Wir von Hier Nachbarschaftsgruppe

,

Was macht aktive Nachbarschaft aus?

Unser Community-Manager ist überzeugt: spannende Nachbarschaftsgruppen!
Und jetzt ist der richtige Zeitpunkt, eine neue oder sogar die erste Gruppe für DEINE Nachbarschaft zu starten. 😉

Wie du eine Nachbarschaftsgruppe erstellst, erfährst du in diesem Beitrag.

Die Wir von Hier Anleitung zu Nachbarschaftsgruppen begleitet dich von der Suche nach den ersten Ideen bis hin zur Erstellung einer Gruppe auf der Plattform.

Los geht’s!

Welche Gruppen kann ich organisieren?

Sport, Kochen, Garten, Lesen, Ehrenamt… Finde zunächst heraus, wofür dein Herz schlägt und ergreife die Chance, Nachbarn von deiner Idee zu überzeugen!

Auf Wir von Hier kannst du nicht nur deine Nachbarn finden, sondern auch erfahren, was sie interessiert. Vielleicht wohnen in deiner Nachbarschaft leidenschaftliche Köche oder motivierte Jogger?

Aber auch eine allgemeine Gruppe für dich und deine Nachbarn ist perfekt für den Start. Falls es noch keine Gruppe für deine Straße, deinen Kiez oder dein Haus auf Wir von Hier gibt, solltest du unbedingt eine erstellen! Sicherlich finden sich gleich einige Nachbarn, die lange darauf gewartet haben. 😉

Unser Wir von Hier Community Manager hat für dich ein paar Ideen gesammelt, um dir dabei zu helfen, die passende Gruppe für dich und deine Nachbarn zu kreieren.

1. Nachbarschaftlicher Besuchsdienst

Wenn du etwas Gutes tun willst, fange gleich in deiner Nachbarschaft an! Starte zum Beispiel einen Besuchsdienst in deiner Gegend.

Die nachbarschaftliche Unterstützung ist in erster Rolle für ältere, kranke oder einsame Menschen wichtig. Die freiwilligen Besuchsdienst-Angebote dienen vor allem als Ersatz oder Ergänzung für fehlende familiäre, nachbarschaftliche oder freundschaftliche Beziehungen.

Zusammen mit anderen Nachbarn kannst du so den Menschen helfen, denen menschliches Miteinander am meisten fehlt.
Wie helfen? Einkäufe machen, spazieren gehen, Gespräche führen…es ist gar nicht so schwer, für jemanden da zu sein.

Die Möglichkeiten sind vielfältig und am Ende sind es die kleinen Gesten, die das menschliche Miteinander bereichern.

Über eine Gruppe auf Wir von Hier kannst du Nachbarn finden, die dich bei deiner Besuchsdienst-Initiative unterstützen.

2. Filme-Abend 

Foto von Jeremy Yap via Unsplash

Ein Filme-Abend in einer lockeren, nachbarschaftlichen Atmosphäre ist besonders bei schlechtem Wetter eine super Idee.
Für einen guten Filme-Abend brauchst du nur 5 Dinge:

•  Film
•  Beamer
•  Laptop
•  Raum
•  Snacks

Die einzige Schwierigkeit – die Auswahl des Films. 😉

Dabei hilft dir eine Filme-Abend-Gruppe! Dort kannst du mit Nachbarn die wichtigsten Fragen besprechen: Was? Wann? Wo?…und wenn der Sommer kommt, bietet sich ein nachbarschaftliches Gartenkino an! 

3. Plogging-Gruppe

Foto von Jenny Hill via Unsplash

Hast du schon was vom neuen Trend aus Schweden gehört? Beim Plogging kannst du joggen und gleichzeitig Müll einsammeln! So machst du etwas für deine Gesundheit und für die Umwelt.

Plogging setzt sich aus dem schwedischen Wort „plocka“ (dt. „sammeln“ oder „pflücken“) und Jogging zusammen. Die Jogger sammeln Müll und machen somit die Nachbarschaft sauberer und lebenswerter.

Je mehr Plogger mitmachen, desto sauberer ist die Nachbarschaft.

Leg’ los und organisiere die erste Plogging-Gruppe in deiner Umgebung! Zusammen macht es ohnehin mehr Spaß. 😉

4. Nachbarschaftscafé

Fehlt dir Kontakt zu deinen Nachbarn und vor allem ein Ort, wo ihr euch in einer familiären Umgebung treffen könnt? Walking Dinner ist ein bekanntes Konzept, aber was hältst du von einem Walking Café?

Jeder Nachbar kann zum Gastgeber werden und an einem Tag am Wochenende das Café bei sich zu Hause organisieren. Zusammen Kaffee oder Tee trinken, sich über aktuelle Themen austauschen und einfach gemeinsam Zeit verbringen.

Eine spezielle Gruppe auf Wir von Hier würde hier ideal bei der Organisation von „Walking Cafés“ helfen. Auf einem Fleck findest du Gleichgesinnte und kannst separate Events für einzelne Café-Termine anlegen.   

5. Lebensmittelrettung

Foto von Sven Scheuermeier via Unsplash

Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft weg. Mithilfe einer Nachbarschaftsgruppe für Lebensmittelretter kannst du dies ändern!

Hast du letzte Woche zu viel Brot oder Gemüse eingekauft? Schreibe einfach eine Nachricht in die Gruppe und lass‘ die überflüssigen Lebensmittel von deinen Nachbarn abholen!

Ein gemeinsames Mittag- oder Abendessen aus den geretteten Lebensmitteln macht auch viel Spaß. Solange die Essensvorräte ausreichen, könnt ihr das problemlos und regelmäßig wiederholen. Vielleicht entsteht daraus eine nachbarschaftliche Tradition? 😉

Nachbarschaftsgruppen auf Wir von Hier

Du bist schon so weit und hast eine oder sogar mehrere Ideen für eine Nachbarschaftsgruppe im Kopf? Dann solltest du unbedingt mit der Erstellung einer Gruppe auf Wir von Hier starten.

Falls du das noch nicht ausprobiert hast, nutze unsere kurze Anleitung.

  1. Schritt: Klicke auf „Gruppen“ im Menü und anschließend auf den Button „Gruppe erstellen“.
  2. Schritt: Überlege dir einen knackigen und interessanten Titel für deine Gruppe.
  3. Schritt: Wähle die zutreffende Kategorie für die Gruppe aus.
  4. Schritt: Verfasse eine kurze Beschreibung mit allen wichtigen Infos zu deiner Gruppe. Was ist der Zweck deiner Gruppe? Für wen ist die Gruppe gedacht?
  5. Schritt: Lade ein Titelbild hoch und drücke auf „Gruppe erstellen“.

Tada! Jetzt kannst du neue Mitglieder in deine Gruppe einladen, indem du den Link zur Gruppe an deine Nachbarn und Freunde verschickst.

Brauchst du unsere Unterstützung bei der Organisation einer Nachbarschaftsgruppe? Melde dich auf Wir von Hier an und kontaktiere unseren Support.

Hier geht’s zur Anmeldung:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Sag' uns deine Meinung,
Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.